Fetter Bauch  – so bekommst du ihn weg!

fetter bauch

Fetter Bauch ist ein unschönes Wort. Dennoch suchen tausende Menschen in Google danach! Die Ausdrucksweise zeigt wie sehr der Betroffene unter seinem Bauchfett leidet. Dabei muss das nicht sein! Das eingelagerte Fett lässt sich durchaus reduzieren. Wie du dabei am besten vorgehst, liest du hier …

Ein fetter Bauch bei Frau und Mann

Das Geschlecht spielt beim Abnehmen am Bauch keine Rolle. Eine zuckerfreie oder zu mindestens zuckerreduzierte, ausgewogene Ernährung ist für beide sehr wichtig.

Einerseits unterstützt diese Ernährungsform die Fettreduzierung, andererseits normalisiert sie den allgemeine Stoffwechsel.

Zudem ist es wichtig den fetten Bauch zu trainieren. Somit wird aus weichem, schwabbeligen Gewebe wieder ein fester, straffer und flacher Bauch.

Die zugewonnene Muskelmasse optimiert wiederum den Stoffwechsel, was deiner Gesundheit zugutekommt.

Mein fetter Bauch soll weg …

Der störende dicke Bauch soll weg, da bist du dir sicher. Fetter Bauch was tun? – ist hier die Frage.

Merke dir: Dauerhaftes Abnehmen ist mit der 20-80-Pareto-Methode am erfolgreichsten.

Dabei handelt es sich um die Verteilung von Ernährung und Bewegung/ Kräftigung.

Generell sagt man: Die Ernährungsumstellung bringt 80 % des Erfolges beim Abnehmen. Sport dagegen nur 20 %.

Somit konzentriere dich in erster Linie auf deine Ernährung. Stelle sie nach den untenstehenden Kriterien um oder nutze meine komplette Abnehm-Strategie.

Fetter Bauch heißt Zucker meiden

Unser tägliches Übermaß an Zucker belastet unseren Stoffwechsel und treibt das Insulin stetig in die Höhe. Die Folge können Diabetes und Gefäßerkrankungen sein.

Der gereinigte Zucker (raffinierter Zucker, weißer Zucker) ist frei von natürlichen, gesunden und wichtigen Ballaststoffen und Mineralien.

Somit gelangt er sehr schnell ins Blut und muss dort mit Hilfe von Insulin abgebaut werden. Jetzt überlege einmal, wie oft du Zucker zu dir nimmst.

Denke jetzt aber nicht nur an die Süßigkeiten und dem Zucker im Kaffee. Viele Lebensmittel enthalten Zucker um den Geschmack zu steigern wie Salami, Senf, und Leberwurst.

Ein fetter Bauch, ja sogar ein extrem fetter Bauch geht durch diese zuckerfreie Methode ganz schnell weg. Probiere es 3 Wochen und du wirst erstaunt sein!

Solltest du einen absoluten Heißhunger auf Zucker verspüren, dann esse Vollrohrzucker.

Vollrohrzucker ist ungereinigter Rohrzucker, welcher Ballaststoffe und Mineralien enthält.

Fetter Bauch, dann nutze Fasern …

Das beste Beispiel sind Fruchtsäfte. Obst ist gesund – da sind wir uns einig.

Obst enthält neben dem Saft auch Fasern also Ballaststoffe. Diese Fasern sorgen dafür, das der Stoffwechselprozess verlangsamt wird. Die Folge: Der Körper baut den Fruchtzucker sehr langsam ab. Das wirkt sich positiv auf die Insulinproduktion aus.

Dem Fruchtsaft fehlen hingegen diese Fasern. Somit wird der enthaltene Zucker wieder schnell ins Blut transportiert. Der Insulinspiegel muss steigen und ein fetter Bauch ist vorprogrammiert.

Also verzichte auf Säfte und esse Obst aber auch Gemüse pur!

Ein fetter Bauch braucht mehr Proteine …

Proteine werden vom Körper schneller und besser abgebaut als Kohlenhydrate. Die Fetteinlagerung ist somit geringer und die Muskelmasse wächst schneller. Das ist ideal damit ein fetter Bauch flach und straff wird.

Protein (Eiweiß) ist in erster Linie in tierischen Produkten wie Fleisch, Eier, Fisch und Milch enthalten. Aber auch gekochte Linsen, Bohnen und Erbsen enthalten viel davon.

Du reduzierst deine Kohlenhydratzufuhr indem du von den oben genannten Lebensmittel mehr isst. Dazu servierst du dir eine extra große Portion Gemüse und eine kleine Portion  Kohlenhydrate (Nudeln, Kartoffeln, …)

Auf dieser Art und Weise geht dein fetter Bauch von alleine.

Kräftigung – Das Fett am Bauch muss weg

Muskeln unterstützen deinen Stoffwechsel und die Fettverbrennung. Also, je mehr Muskeln du aufbaust, je schneller nimmst du ab.

Und was ist mit der Motivation und der Lust zum Üben? Leider stoßen viele Menschen dort an ihre Grenzen. Sie nehmen sich vor täglich 20 min. Kräftigung durchzuführen und scheitern oft schon nach wenigen Tagen.

Ich gebe dir hier ein paar Tipps!

Suche dir bitte nur 2 Übungen zur Kräftigung der Bauchmuskulatur aus. Diese Übungen sollten für dich anstrengend sein.

Nehmen dir eine feste Tageszeit an der du die Übungen immer machst. Dabei reichen 3x bis 4x pro Woche aus.

Wichtig – übe so lange bis du eine starke Anstrengung spürst. Dann mache für 3 Atemzüge eine Pause und wiederhole die Übung.

Idealerweise führst du ein Abnehm-Tagebuch. Darin notierst du wie oft du die Übung geschafft hast. Somit hast du einen Überblick wie effektiv dein Training ist und ob du dich steigerst.

Abnehmen Blog – Hier erfährst du …

Weiterführende Artikel:

Minus 25 kg – So habe ich es geschafft …

Abnehmen Hypnose: Den Kopf auf „Abnehmen“ schalten

Wie kann ich abnehmen?

Abnehmen Tipps – Das Leptin Hormon

Schnell abnehmen – So verlierst du in 5 Tagen 10 Kilo!

Abnehmen leicht gemacht – 20 Tipps die GARANTIERT wirken!

Leptin Diät oder wie Hormone dein Abnehmen regulieren

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.